wir leben Telecom

 
Unser erklärtes Ziel ist es, für die Telco Einsatz- Umgebung optimierte Open- Source Softswitch Lösungen in den Markt zu bringen. Da mit der Zeit – nach mittlerweile 10 Jahren – die Open Source Projekte Asterisk, Trixbox und Yate erwachsen geworden sind und die Rechenleistung eines Standard – Servers sich jedes Jahr praktisch verdoppelt, ist es nun an der Zeit, sich einmal kosteneffektive, standardbasierte Softswitch Lösungen in Telco Grössenordnung anzuschauen. Diese stellen häufig eine echte Alternative dar zu den gelegentlich zu komplexen, dennoch featurearmen Produkten der führenden Anbieter.

Carrier Connect bietet die Übernahme von allen Implementationsschritten und liefert eine schlüsselfertige Lösung mit 24/7 Support, pre- und postsales.


 

Komplexität trifft auf Vielseitigkeit

 

Die Carrier Connect Mitarbeiter sind in der Telco- Welt aufgewachsen. Auch deshalb haben sie eine gute Vorstellung von der Komplexität des zusammenwirkens der Netzelemente in heutigen öffentlichen Netzwerken, sei es Fix oder Mobile. Implementationszyklen werden immer kürzer während der Bedarf an immer neuen und immer vielseitigeren Kunden- Applikationen stetig wächst. Gleichzeitig muss ständig auf entstehende Migrationsfragen eingegangen werden bei der Einbeziehung von Netzwerktechnologien jenseits von 3G

Carrier Connect reagiert auf solche speziellen Bedürfnisse in dem wir Open Source Komponenten und offene Standards einsetzen, wo auch immer möglich. Dieses Vorgehen gibt uns als Lösungsanbieter die Freiheit, auf individuelle Voraussetzungen weitaus flexibler und kostengünstiger zu reagieren als praktisch jeder führende Systemanbieter.

wir denken auch grün

 

Unsere Systeme werden mit Hinblick auf Umweltfreundlichkeit designed. Vergleichbare Server benötigen ein Vielfaches an Rackspace, Strom und Kühlung. Carrier Connect integriert die höchste Anzahl an Telefoniekanälen pro 1U Chassis auf dem Markt! Die TREX Multicore Systeme ersetzen bis zu 10 Standard Asterisk Installationen. Darüber hinaus werden die Chassis mit hocheffizienten Netzteilen ausgerüstet, welche die neuesten Umweltnormen erfüllen.

    
TelCo

unter der Haube

 

Architecture:

Die gesamte Software läuft in einer virtualsierten Umgebung. Dies ermöglicht einen stressfreien Arbeitsablauf für die wartenden Techniker. Unsere Systeme sind vollständig während des laufenden Betriebs Uprade- fähig. Die interne Rufverteilung zu den mehrfach vorhandenen Softswitch- Instanzen wird durch den eingebauten, führenden SIP Router Kamailio ermöglicht.

einzigartig

 

Anders als bei anderen Softswitch Konzepten wird das CPU lastige transcodieren von hochintegrierter DSP Hardware übernommen. Dies erhöht die Anzahl und die Rufaufbauzeiten erheblich um den Faktor 3-4 gegenüber reinen Host- basierten Softswitches. Es können weiterhin rechenintensive Videocodierungsverfahren, Konferenzschaltungen und auch Verschlüsselung (SRTP) auf den DSP ausgelagert werden. Unser Konzept der Virtualisierung basiert auf einer Reihe von Grundsätzlichen Vorraussetzungen an Systemeigenschaften:

Hochverfügbarkeit:
Durch die redundante Auslegung der Softswitche kann ein hohes Maß an Ausfallsicherheit auf dem Server erreicht werden. Loadbalancing kann dabei unterstützend eingesetzt werden.
Performance:
Trotz guter Implementierung kann es bei einigen Softswitchen zu Scallierungsproblemen kommen. Um dies zu verhindern kann Virtualisierung in gewissem Maß beitragen.
Flexibilität:
Da sich viele verschiedene Softswitch Implementierungen über die Jahre entwickelt haben können wir Modular einen beliebigen Softswitch als Funktionsträger installieren.
Wartbarkeit:
Remoteadministration wird im virtuellen Umfeld wesentlich Vereinfacht.

zu guter Letzt – Zahlen

 
Hardware Software
  • Intel basierter Pyramid Softswitch Server
  • 1-3 HE
  • DSP Accelerator Card
  • bis zu 6000 Kanäle, unabhängig vom verwendeten Codec
  • SS7 / SIP-I Support
  • Neueste Asterisk, Trixbox, Yate Installation
  • Kamailio SIP Router eingebaut
  • Volle Lastverteilung
  • G.711, G.729, H.264 und viele weitere Codecs
  • Carrier Connect’s proprietäre SS7 Suite, erweiterbar
Product

All das?

 

Ja, Asterisk und ihresgleichen können individuell programmiert werden, um praktisch beliebige Telefonieanwendungen zu ermöglichen, wie IVR, Anrufgenerator, Text-to-Speech, Rufweiterleitung, Transcoding, Media Relay. Praktisch jede nur denkbare Audio- und Videoapplikation wird machbar !

G.711, GSM, G.729 sowie viele weitere Codecs wie H.264 Video sind im Softswitch bereits vorinstalliert.

Typische Asterisk Einsatzgebiete im Telco Bereich sind bereits heute:

  • Televoting
  • Alarmierung (MLPP fähig)
  • Centrex PBX Switching Plattform
  • SS7 Interconnect mit andren Telcos

Lesen Sie weitere Use Cases hier

jeden Tag besser

 

Von Audiotex Diensten bis hin zu kompletten Centrex Lösungen – die fortlaufende Weiterentwicklung innerhalb der aktiven Open Source Softswitch Projekte bringt Lösungen für jede Facette heutiger Anforderungen an die Telco Welt. Ein neues Feature wird benötigt ? Jeder neue Release bringt innovative, dennoch im Feld erprobte Features. Da unsere Softswitch Plattform Open Source ist sind wir in der Lage und auch gerne bereit, praktisch beliebige Modifikationen bzw. Erweiterungen nach Kundenwunsch vorzunehmen.

aktuelle Asterisk Features

aktuelle Yate Features

aktuelle Freeswitch Features

ASPs

Televoting

 

Die Herausforderung:

Carrier Grade IVR Applikationen wie Televoting werden so designed, dass sie eine hohe Anzahl von gleichzeitigen Telefonaten bei hoher Call- Ratio (cps) erlauben.

TREX 6000 kann bis zu 6000 semi- parallele Telefonate verarbeiten.

 

mehr Details

Carrier / Alternative Carrier

 

Marketsegmente:

  • ILECs / CLECs
  • Kabelnetzbetreiber
  • VoIP Provider
  • Metro Netzwerk Betreiber

Software ersetzt Hardware:

Die Funktionalität von zunehmend veraltender, dedizierter TelCo Hardware wie SS7 Gateways, Telefonie- Switches und Audio Servern kann heute in einem einzigen TREX integriert werden.

Dabei unterstützt TREX die alle Anforderungen an eine Telco- Grade Installation: Hohe Kanal- Kapazität und SS7 Signaliserung.

Regelmässige Updates orientieren sich an der fortlaufenden Weiterentwicklung der TREX Software durch die Open Source Community.

Beispiel Szenario:

more details

Alarmierung und Mobilisation

 

Die Herausforderung:

  • Alarmieren, Mobilisieren und Informieren von Gruppen beliebiger Grösse
  • schnell, unkompliziert und flexibel
  • Alarmierungsanrufe mit höchster Priorität können in Notsituationen Standard- Telefonate im Netz verdrängen
  • System erlaubt individuelles Feedback eines jeden Teilnehmers

mehr Details

Use Cases